Madeira
Datum: 06.03.2021 – 13.03.2021
Reiseort: Portugal
Preis: € 1040

Die „Blumeninsel im Atlantik“, wie Madeira oft liebevoll genannt wird, bietet seinen Besuchern ganzjährig ein frühlingshaftes, sommerliches Klima sowie eine beeindruckende Arten- und Naturvielfalt. Freuen Sie sich auf umwerfende Landschaften, Berge mit atemberaubenden Aussichten und tropische Wälder. Aber auch die herzliche und freundliche Mentalität der Maiderer wird Ihre Reise zu etwas Besonderem machen.

Reiseverlauf

1. Tag | Anreise – Madeira

Abfahrt von diversen Zustiegsstellen zum Flughafen Wien. Flug via Lissabon nach Funchal. Nach der Ankunft am Flughafen Funchal begleitet Sie Ihre örtliche, deutschsprachige Reiseleitung zum Hotel in Santa Cruz. Bezug der Zimmer. Spätes Abendessen und Nächtigung.

 

2. Tag | Câmara de Lobos – Cabo Girão – Ribeira Brava – Ponta do Sol – Paúl da Serra – Porto Moniz – São Vicente – Boca da Encumeada (ganztägig)

Entlang der Südküste geht es heute zunächst in das kleine Fischerdorf Câmara de Lobos, welches bereits Winston Churchil auf Leinwand verewigte. Vorbei am Cabo Girão, eine der mächtigsten Steilküsten Europas, geht es weiter nach Riberia Brava. Unweit davon entfernt liegt Ponta do Sol, wo Sie einen kurzen Spaziergang durch eine Bananenplantage unternehmen. Über die atemberaubende Hochebende Paúl da Serra gelangen Sie weiter nach Porto Moniz am westlichen Ende der Nordküste. Weiterfahrt entlang der Nordküste bis nach São Vicente und ins Landesinnere über den Encumeada-Pass, wo Sie großartige Panoramablicke auf die Südküste erwarten. Rückkehr zum Hotel. Abendessen und Nächtigung.

 

3. Tag | Funchal (halbtätig)

Stadtrundfahrt durch Funchal, der Hauptstadt der Insel Madeira. Sehen Sie unter anderem die berühmte Kathedrale Sé und besuchen Sie eine der ältesten Madeira Weinkellereien Funchals sowie eine Stickerei, wo die berühmten Madeira-Stickereien hergestellt werden. Abgerundet wird der Ausflug von einem Besuch der kachelverzierten Markthalle mit Ständen voller Obst, Gemüse, Blumen und Fisch. Rückkehr zum Hotel. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nutzen Sie z.B. die Annehmlichkeiten Ihres Hotels oder unternehmen Sie einen Spaziergang. Abendessen und Nächtigung.

 

4. Tag | Levadawanderung „Rabaçal – 25 Fontes“ (ganztägig)

In der Weite des Hochmoors Paúl da Serra unternehmen Sie heute eine Wanderung, wo Sie einige von Madeiras schönsten Panoramen mit Levadas (künstlich angelegte Bewässerungskanäle, welche in Madeira bereits auf das 15. Jahrhundert zurückgehen), Schluchten, Wasserfällen und steilen Felsküsten. Rückkehr zum Hotel. Abendessen und Nächtigung.

Schwierigkeitsgrad: Mittelschwer

Wanderzeit: ca. 3 ½ Stunden

Länge: ca. 10 km

Sonstiges: Taschenlampe

 

5. Tag | | Pico dos Barcelos – Eira do Serrado – Monte – Botanischer Garten (3/4-tägig)

Abfahrt zum Aussichtspunkt Pico dos Barcelos, von wo Sie einen atemberaubenden Ausblick auf Funchal genießen können. Durch Eukalyptuswälder geht eh hochhinaus auf den Pass Eira do Serrado, wo Sie einen Blick auf das Tal der Nonnen (Curral das Freiras) werfen können. Hoch über Funchal erwartet Sie bereits anschließend der Wallfahrtsort Monte. In der Wallfahrtskirche Nossa Senhora do Monte liegt der letzte Österreichische Kaiser aus dem Hause Habsburg, Kaiser Karl I., begraben. Wenn Sie Lust und Laune haben, können Sie den Rückweg nach Funchal alternativ mit den traditionellen Korbschlitten (ca. € 20,- pro Person, zahlbar direkt vor Ort) zurücklegen. Als Abschluss des Tages genießen Sie die Blumen- und Artenvielfalt im Botanischen Garten von Funchal. Rückkehr zum Hotel. Abendessen und Nächtigung.

 

6. Tag |Camacha – Paso do Poiso – Pico do Arieiro – Ribeiro Frio – Levadawanderung “Os Balcões” – Santana – Penha d’Águia – Porto da Cruz – Machico (ganztägig)

Erster Halt für heute ist im berühmten Korbflechterort Camacha. Von dort aus geht es über den Piso-Pass auf den Pico de Ariero und weiter in das Naturschutzgebiet Ribeiro Frio. Entlang der Levada „Serra do Faial“ geht es zum Aussichtspunkt „Os Balcões“. Weiterfahrt nach Santana, bekannt für seine strohgedeckten Häuschen, und schließlich vorbei am Adlerfelsen „Penha d’Águia“ nach Porto da Cruz, dem Zentrum des Zuckerrohranbaus. Auf dem Rückweg legen Sie noch einen Stopp an der Südküste in Machico, dem ältesten Ort der Insel, ein. Rückkehr zum Hotel. Abendessen und Nächtigung.

Schwierigkeitsgrad: Leicht

Wanderzeit: ca. 1 ½ Stunden

Länge: ca. 3 km

 

7. Tag |Levadawanderung „Dos Maroços“ (halbtägig)

Bevor Sie morgen Ihre Heimreise antreten, unternehmen Sie heute noch eine Wanderung im Tal von Machico, als bekannt als „Mimosa-Tal“. Genießen die Naturschönheiten Madeiras während Sie entlang der Levada „Dos Maroços“ wandern. Rückkehr zum Hotel. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nutzen Sie z.B. die Annehmlichkeiten Ihres Hotels oder unternehmen Sie einen Spaziergang. Abendessen und Nächtigung.

Schwierigkeitsgrad: Leicht bis Mittelschwer

Wanderzeit: ca. 2 ½ Stunden

Länge: ca. 6 km

 

8. Tag | Madeira – Heimreise

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen von Funchal und Rückflug via Lissabon nach Wien. Bustransfer zur Einstiegsstelle.

inkludierte Leistungen

  • Flughafentransfer im Brandstetter Luxusbus
  • Linienflug von Wien via Lissabon nach Funchal und retour inkl. aller Steuern, Gebühren und Zuschläge sowie 1 Gepäckstück bis 23 kg
  • Sämtliche Transfers lt. Programm vor Ort im Komfortbus
  • Unterbringung im gehobenen Mittelklassehotel (4* Landeskategorie)
  • Halbpension
  • Eintritte: Madeiraweinkellerei inkl. Verkostung, Botanischer Garten, Cabo Girão
  • Örtliche, deutschsprachige Reiseleitung vor Ort
  • Durchgängige Reisebegleitung durch RB-Reisen

Preis pro Person € 1040

EZZ € 180
+ 52 Reise-Punkte